BarrierefreiHomeKontaktAnfahrtNewsletterInfo-Brosch├╝reImpressum
zurŘck zur Startseite

News
02.08.2017 - Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie
Die Richtlinie 92/43/EWG des Rates vom 21. Mai 1992 zur Erhaltung der nat├╝rlichen Lebensr├Ąume sowie der wildlebenden Tiere und Pflanzen (FFH-Richtlinie) dient der Sicherung der Artenvielfalt in Europa. Gem├Ą├č Art. 11 der Richtlinie haben alle Mitgliedstaaten der Europ├Ąischen Union den Erhaltungszustand der Lebensraumtypen und Arten von gemeinschaftlichem Interesse zu ├╝berwachen (sog. Monitoring).
In diesem Rahmen haben alle das Monitoring weiterzuf├╝hren und einen Bericht f├╝r den Zeitraum 2013-2018 ├╝ber den Erhaltungszustand der Lebensr├Ąume und Tier- und Pflanzenarten vorzubereiten. Die erforderlichen Erhebungen, Untersuchungen und Auswertungen werden bundesweit in den Jahren 2017 und 2018 durchgef├╝hrt.
Die stichprobenartigen Erhebungen und Untersuchungen erfolgen in der Steiermark innerhalb und au├čerhalb von Schutzgebieten. Ackerfl├Ąchen sind f├╝r die Durchf├╝hrung des Monitorings nicht relevant. Durch die Untersuchungen im Rahmen des Monitorings werden grunds├Ątzlich keine Ver├Ąnderungen im Gel├Ąnde bzw. des Pflanzenbestandes, noch bauliche oder technische Ausstattungen vorgenommen. Auf den Untersuchungsfl├Ąchen werden lediglich Koordinaten verortet. Die Erhebungen werden im Gel├Ąnde in Form von Begehungen durchgef├╝hrt, ohne in den Lebensraum bzw. Pflanzen- oder Tierbestand einzugreifen. Lediglich einzelne Tierarten werden zu Nachweis- oder Bestimmungszwecken zumeist vor├╝bergehend gefangen. Die Kartierer sind dazu berechtigt. Sie sind mit einem Ausweis von der Landesregierung ausgestattet, der die Beauftragung zur Durchf├╝hrung dieser naturschutzfachlichen Erhebung best├Ątigt.
 
... zurück











2020-02-23 - © by web2future.at - Letzte Änderung 05.02.2020